Frühling im Bärenhaus und endlich Licht am Ende des Tunnels 

 

Als am 17.03.2020 der erste Lockdown begann, ahnten wir nicht, dass Corona zwei Jahre unser ständiger Begleiter und strenger Meister sein würde. Jetzt stehen wir hoffentlich am Ende des Tunnels und damit vor einer weitgehend normalen Saison. Trotzdem lassen wir weiterhin Vorsicht walten um unseren Gästen größtmögliche Sicherheit bei uns zu bieten.

 

Die langen Pausen wurden wieder für die drei großen "R": Renovierung, Restaurierung und Reinigung genutzt. Der Schwerpunkt lag dieses Mal auf "Teds Kaminzimmer", das eine zauberhafte, viel zartere Wandfarbe und einen neuen Fußbodenbelag erhalten hat. Mit reichlich Antikwachs wurde ein Schminktisch/Sekretär aus den zwanziger Jahren liebevoll aufgearbeitet. Er passt besser zum Bett als der bisherige Schreibtisch und stellt ein echtes Statement dar, denn die Größe des Zimmers lässt solch massive Möbelstücke zu. Statt des unpraktischen Kaminofens sorgt jetzt ein elektrisches Feuer für Romantik. Zugegeben, ein ganz kleines bisschen kitschig, aber eben auch einfach schön! Für kuschelige Wärme sorgt jedoch weiterhin die Zentralheizung. 

 

Der "Bärenstube" haben wir einen neuen cremefarbenen Himmel über dem Bett gegönnt. Das vorherige Konstrukt in rosa gefiel uns einfach nicht mehr. Jetzt wirkt alles leichter, beschwingter und großzügiger. Aktuelle Fotos demnächst hier auf der Homepage

 

Mein Mensch hat bei Flohmarktjagden einige traumhaft schöne Bilder für den Frühstücksraum "erlegt", mit denen frische  Akzente gesetzt wurden. 

 

Im Außenbereich war im letzten Jahr ein kräftiger Rückschnitt der Sträucher rund um die Außenterrasse nötig, denn dort hatte sich ein regelrechter kleiner Dschungel gebildet. Über Stunden lief der Häcksler und wir waren von der Menge des entstandenen Mulches etwas überwältigt. Nach der Aktion sah die Anlage doch arg gerupft aus, aber Frühling und Natur sind einfach etwas Magisches! Es sprießt, grünt und blüht alles schon wieder ganz prächtig. 

 

Einige weitere Projekte stehen noch bis Ostern an, aber dazu mehr nach Vollendung. 

 

Zu schaffen macht uns die Kostenexplosion an allen Fronten, was leider auch zu höheren Preisen im Bärenhaus führt. Um dem etwas entgegen zu wirken, haben wir die neuen Basispreise eingeführt, die sich ausschließlich auf die Übernachtung beziehen. Frühstück und Zwischenreinigung mit Handtuchwechsel bucht man einfach nach Bedarf gegen einen moderaten Aufpreis täglich hinzu.

 

Auch im Bärenhaus machen wir uns zunehmend Gedanken um Klima, Plastikflut und Tierwohl. Noch konsequenter als zuvor vermeiden wir Verpackungen auf dem Frühstücksbüffet. Fleisch-Aufschnitt ist nicht mehr Teil unseres regulären Angebots, aber wir servieren gern auf individuellen Wunsch eine Auswahl aus Bio-Produktion gegen einen kleinen Aufpreis. Wie schon zuvor, gibt es ausschließich Bio-Eier. Sicherlich könnte das alles noch stringenter und perfekter sein, aber wir sind uns einig, dass man irgendwo mal anfangen muss.  

 

Wir freuen uns auf einen hoffentlich unbeschwerten Frühling und Sommer 2022 mit unseren Gästen.

 

 

Auf bald,

Ihr  

Ted und sein Mensch